FORSCHUNG UND TECHNOLOGIE

LASERTECHNOLOGIE

Lasertechnologie wird heutzutage in nahezu allen medizinischen Bereichen eingesetzt und stellt ein unverzichtbares Werkzeug dar. Sie ermöglicht ein präzises, punktgenaues und minimalinvasives Arbeiten. Für medizinische Anwendungen gibt es eine Vielzahl von Lasergeräten.

Welche Arten medizinischer Laser gibt es?
Im medizinischen Bereich gibt es verschiedene Laser-Arten, die man grob in zwei Hauptgruppen eingeteilt kann:

1. Starke Laser, die dazu verwendet werden können, um Gewebe zu schneiden oder zu koagulieren - oft als chirurgische Laser bezeichnet, weil sie das Skalpell des Chirurgen ersetzen können. Nur Ärzte und Tierärzte dürfen diese Arten Laser verwenden (z. B. ora-laser d-lux).

2. Schwache Laser, die zur Stimulierung von Zellen/Zellfunktionen benutzt werden können. Diese werden auch als Softlaser/Biolaser bezeichnet (z. B. ora-laser d-light). Softlaser rufen photochemische Reaktionen im Gewebe hervor, die weder durch Sonnen- noch durch Lampenlicht verursacht werden.


FORSCHUNG

Wir glauben, dass die Investition in Innovation die sicherste und langfristig sinnvollste Anlagestrategie darstellt. Darum unterhalten wir diverse Kooperationen mit Universitäten, Instituten und Fachkreisen.

Doch auch wenn es sehr spannend ist und uns viel Freude bereitet, sich den großen Themen und Fragestellungen zu widmen, so liegt doch auch in den kleinsten Teilen oft ein enormes Verbesserungspotenzial - zum Beispiel einer einfachen Linse in unseren Lasermodulen. Wie die Arbeit an naturwissenschaftlichen Großgeräten die Entwicklung von Technik und Medizin vorantreibt und wie es ORALIA zusammen mit einem Entwicklungspartner aus Dortmund gelungen ist, den neuen ora-laser d-lux zu einem der leistungsstärksten und präzisesten Instrumente seines Segments zu machen - durch Verwendung von Hochtechnologie - lesen Sie im Artikel "Von der Sternwarte in die Zahnarztpraxis": Auf Seite 14 der Broschüre des Bundesministeriums für Bildung unf Forschung (BMBF).

BMBF.png

Erst wenn sich neue Technologien beweisen konnten und den Anforderungen zuverlässig standhalten, werden sie in neue oder verbesserte Produkte überführt. Das Ziel: Sichere Produkte und sichere Verfahren. Zum Wohle der Patienten.


QUALITÄT - MADE IN GERMANY

Gemäß unserer Mission arbeiten wir stets nach neuesten Standards und im engen Kontakt mit unseren Kunden, Lieferanten und unserer zertifizierenden Stelle, um ein höchstmöglichstes Maß an Qualität zu erreichen - und das erfolgreich seit über 35 Jahren.

Viele Geräte der ersten Softlasergenerationen (ora-laser 1010ora-laser 1030ora-laser 1050) und des weltweit ersten medizinischen Dioden- Hard- und Softlasers ora-laser 01 i.s.t. und seines Nachfolgers ora-laser voxx sind noch heute im Einsatz.

Wenn Sie uns Feedback zu unseren Produkten geben möchten, rufen Sie uns gern jederzeit an oder nutzen Sie unser KontaktformularHerzlichen Dank!

       
 

Kontakt

ORALIA medical GmbH
Schneckenburgstr. 11
78467 Konstanz

Tel: +49 7531 284030
Email: info@oralia.de

REFERENZEN